Schulung > Diabetesschulung
Diabetesschulung

Das Krankenhaus St. Marienwörth bietet ein breites Spektrum von Angeboten und medizinischen Möglichkeiten, um Diabetes mellitus und seine Folgeschäden zu behandeln.

St. Marienwörth hat die Anerkennung als Diabeteszentrum Stufe A des Landeskrankenhausplanes. Seit August 2011 ist die Innere Abteilung als “Stationäre Behandlungsstätte für Typ 2 Diabetes” von der Deutschen Diabetes Gesellschaft anerkannt.

Oberarzt Dr. Jost Feilen ist Diabetologe DDG und Oberarzt Dr. Marcus Dahlem ist Diabetologe RLP. Beide sind zur Weiterbildung zum Diabetologen ermächtigt und Mitglied des Fußnetzwerkes Südwest (Arbeitsgemeinschaft Diabetischer Fuß Rheinland-Pfalz/Saarland). Zum Team gehören Frau Beate Spreuer (Diabetesberaterin DDG, Diätassistentin und Ernährungsberaterin/DGE) und Frau Silke Böhmer (Diabetesberaterin DDG und Wundassistentin DDG).

Das Haus verfügt mit der Station C1 über eine Diabetes-Schwerpunkt-Station. Hier arbeitet speziell geschultes Pflegepersonal. Für die Behandlung von Menschen mit diabetischem Fußsyndrom gibt es einen Fußbehandlungsraum. Außerdem finden gemeinsame „Fußvisiten“ mit dem Leitenden chirurgischen Oberarzt Dr. Peter Garay statt. Die enge Zusammenarbeit mit der Diabetologischen Schwerpunktpraxis Maxeiner und Kollegen in Bad Kreuznach-Bosenheim hat sich über Jahre entwickelt. Herr Maxeiner hält jeden Donnerstag eine “Fußsprechstunde” im Fußbehandlungsraum.

Wir kooperieren mit einer niedergelassenen Podologin, einem Orthopädie-Schuhmachermeister sowie mit niedergelassenen Ärzten verschiedener Disziplinen. Ganz wichtig ist die Kooperation mit einem interventionellen Radiologen und einem Gefäßchirurgen.

In der Diabetesschulung werden fast wöchentlich strukturierte Kurse angeboten. Für Patienten ohne Insulinbehandlung dauert die Modul-Schulung 1,5 Tage, 4 Tage für Patienten mit konventioneller Zwei-Spritzen-Therapie und fünf Tage unter intensivierter Insulintherapie. Seit 1998 besteht ein Vertrag mit der AOK über ambulante Schulungen, seit 2005 können nur noch Patienten geschult werden, die in das DMP Diabetes der AOK eingeschrieben sind. 2001 wurde mit der Schwerpunktpraxis Maxeiner die Schulungsgemeinschaft Diabetes Bad Kreuznach gegründet. Hierdurch können auch Versicherte anderer Kassen geschult werden. Daneben werden die notwendigen Wissensinhalte in Einzelgesprächen vermittelt.

Während die Prävalenz der chronischen Stoffwechselkrankheit in der Gesamtbevölkerung fünf bis acht Prozent beträgt, ist etwa ein Drittel der Krankenhaus-Patienten betroffen. Das Spektrum reicht dabei von zufälliger Entdeckung nach Aufnahme wegen anderer Erkrankungen bis zur Behandlung fortgeschrittener Folgeschäden nach langjährigem Diabetes.

Seit Frühjahr 2000 wird der Ärtzliche Qualitätszirkel Diabetes Bad Kreuznach viermal jährlich von Dr. Feilen im Krankenhaus moderiert.

Die Selbsthilfegruppe des Deutschen Diabetiker-Bundes veranstaltet ihre Treffen am ersten Mittwoch im Monat um 19 Uhr im 5. Stock/Medienraum des Krankenhauses.

Mit allen diesen Aktivitäten will St. Marienwörth den Menschen mit Diabetes helfen, diese chronische Stoffwechselstörung und den Umgang mit ihren Folgeschäden zu meistern.

Schwerpunktstation:
(0671) 372-1201 oder -1203

 

 

Dr. Jost Feilen
Tel.: (0671) 372-1226
Fax: (0671) 372-1346
E-Mail: jost.feilen(at)marienwoerth.de

----------------------------------------------------------------------------------------------

Diabetesschulung
Beate Spreuer
Tel.: (0671) 372-1387
beate.spreuer(at)marienwoerth.de

----------------------------------------------------------------------------------------------

Diabetesschulung
Silke Böhmer
Tel.: (0671) 372-1387
silke.boehmer(at)marienwoerth.de