Veranstaltungen

Veranstaltungen

Vorträge im Rahmen des "Bad Kreuznacher Gesundheitsforums" 2017 in der zweiten Jahreshälfte

Veranstaltungsort: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22 - 24, 55543 Bad Kreuznach
Eintritt frei

04.10.2017, 19 Uhr
Arthrose in Knie und Hüftgelenk: Wann ist eine Operation nötig?
 

Die Erkrankung Arthrose von Hüft- und Kniegelenk wird verständlich erläutert. Die Ursachen, Risiken  und moderne Therapieverfahren bis hin zu den operativen Möglichkeiten werden patientengerecht dargestellt und diskutiert.

 

Referent: Dr. med. Christoph Meister, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt für Chirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Sportmedizin und Konsiliararzt mit dem Spezialgebiet Endoprothetik von Knie- und Hüftgelenk am Krankenhaus St. Marienwörth, Bad Kreuznach

In Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus St. Marienwörth, der Volkshochschule Bad Kreuznach und der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH (GuT)

 



18.10.2017, 19 Uhr
Strahlen – Helfen – Heilen

Moderne Strahlentherapie und Komplementärmedizin im Jahr 2017

Die Strahlentherapie zählt neben Operation und Chemotherapie zu den effektiven Behandlungsmethoden bei Krebs. PD Dr. Ralph Mücke informiert darüber hinaus ausführlich zur aktuell wissenschaftlich belegten Komplementärmedizin in der Onkologie als Ergänzung zu schulmedizinischen Verfahren.
Die Frauenselbsthilfe nach Krebs - Gruppe Bad Kreuznach stellt sich und ihr Programm vor

Referenten: PD Dr. Ralph Mücke, Strahlentherapie RheinMainNahe
Dr.  med. Gabor Heim, Leiter Brustzentrum Nahe


In Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus St. Marienwörth, Brustzentrum Nahe, Darmzentrum Nahe, der KISS Mainz, Büro Bad Kreuznach, der Volkshochschule Bad Kreuznach und der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH (GuT)
 
 


22.11.2017, 19 Uhr
Krebs und Ernährung

 
Über Krebsvorsorge und –risiken, speziell im Hinblick auf die Ernährung, spricht Dr. Marcus Dahlem ausführlich in seinem Vortrag im Rahmen des Bad Kreuznacher Gesundheitsforums. Mit gesunder Ernährung kann man – neben einer ganzen Reihe schwerwiegender Erkrankungen – unter anderem auch Darmkrebs vorbeugen
 
Die Selbsthilfegruppen CED & Darmkrebs Bad Kreuznach, Deutsche ILCO e.V., Gruppe Bad Kreuznach und Prostatakrebs Sprendlingen und Umgebung stellen sich und ihr Programm vor

Referent: Dr. med. Marcus Dahlem, Koordinator Darmzentrum Nahe

 

In Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus St. Marienwörth, Darmzentrum Nahe, Brustzentrum Nahe, der KISS Mainz, Büro Bad Kreuznach, der Volkshochschule Bad Kreuznach und der Gesundheit und Tourismus GmbH (GuT)