Pflegedienst

Pflegedienst

Ein sensibler und respektvoller Umgang mit den Patienten, sich einfühlen und mitfühlen und das informative Gespräch bilden die Basis einer professionellen Pflege.

Der Pflege- und Funktionsdienst stellt die größte Berufsgruppe im Krankenhaus dar. Unsere Pflegefachkräfte haben spezialisierte Kompetenzen und Möglichkeiten, um die Fähigkeiten, Defizite und Bedürfnisse unserer Patienten selbständig zu erkennen und im Therapieverlauf zu berücksichtigen. Auf der Basis dieses Fachwissens begleiten sie Patienten erfolgreich durch die Diagnose- und Behandlungsprozesse. Der Erfolg der Behandlung hängt wesentlich davon ab, ob Patienten mit der Unterstützung der professionell Pflegenden ihre spezifische Therapie bewältigen können.

In einer optimalen und modernen Patientenversorgung verschmelzen die drei großen Berufsgruppen (Medizin, Pflege, Verwaltung) zu einer ergebnisorientierten, arbeitsteiligen Versorgung. Die interprofessionelle Zusammenarbeit sichert zudem die Informationsweitergabe und reduziert Schnittstellen. Somit liegt im bereichsübergreifenden Denken der Schlüssel zu einer bestmöglichen Patientenbetreuung. Unsere Mitarbeiter im Pflege- und Funktionsdienst sind insofern auch ein Bindeglied zwischen dem Menschen, seiner individuellen Belastung und dem ärztlichen Dienst, den anderen therapeutischen Berufsgruppen und weiteren medizinisch- /pflegerischen Einrichtungen außerhalb des Krankenhauses.   

Neben der Arbeit am Krankenbett erbringt das Pflegefachpersonal auch in den Funktionsbereichen (OP, Anästhesie, Intensivstation, Zentrale Notaufnahme, Hebammen, Endoskopie, EKG etc.) entscheidende Leistungen für die Patienten.

Durch individuelle und aufmerksame Pflege und psychosoziale Betreuung trägt der Pflege- und Funktionsdienst als Vermittler, Zuhörer, Berater und pflegerisch Handelnder zur Gesundung und zum Wohlbefinden der Patienten bei.